Muffins für das Wochenende


SONNE!!!!!! 🙂

Es scheint ja nun doch noch Sommer geworden zu sein – wie schön ist das denn?????

Ich habe den Samstag wieder zum Backen ausgenutzt – und da ich zu einem Helferfest eingeladen war, haben sich Muffins bzw. Cupcakes angeboten.
Damit ein paar zur Auswahl standen habe ich zwei Sorten gebacken: Einmal Zitronen-Mohn-Muffins, wobei mir der englische Begriff „Lemon-Poppyseed-Cupcakes“ fast besser gefällt 😉 Und als weitere Sorte für die Schokofans: Oreo-Brownies (abgewandelt von den Slutty-Brownies aus dem Lecker Bakery Magazin 2012No.3)

Hier gibt es die Rezepte dazu:

Zitronen-Mohn-Muffins

 

 Zutaten:

Ergibt ca 18-20 Stück

  • 3 Eier
  • 140g Zucker
  • Vanille
  • 100g Butter (geschmolzen)
  • 100mL Milch
  • 200g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • abgerieben Schale von 2 unbehandelten Zitronen
  • Saft einer Zitrone
  • 40g Mohn

Schritte:

#1 Alle Zutaten zu einem flüssigen Teig verrühren.

#2 Muffinblech mit Papierförmchen vorbereiten. Ich habe feste, sog. Nut Cups verwendet (zu kaufen online bei www.meincupcake.de), da braucht man kein Muffinblech zu verwenden, sondern stellt die Muffinförmchen einfach so auf’s Blech.

#3 Teig zu etwa 1/3 einfüllen und bei 180 °C ca 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

#4 Abkühlen lassen. Als Guss habe ich Puderzucker mit ein paar Tropfen Zitrone verrührt und etwas Frischkäse hinzugefügt. Diesen dann einfach als Klecks auf den Muffin geben oder auf der Oberfläche verteilen. Damit’s schön aussieht kann man die Muffins noch mit ein paar getrockneten Essblüten, Zitronenzesten oder ein paar Mohnstreusel dekorieren.

Oreo-Brownies

Zutaten:

Ergibt ca. 25 Stück

  • Für den Cookie-Teig:
  • 125g weiche Butter
  • 140g Zucker
  • 1 Ei
  • 175g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • Für den Brownie-Teig:
  •  220g Zartbitterschokolade (kann auch mit einem Teil normaler Schokolade eretzt werden)
  • 250g Butter
  • 3 Eier
  • 50g Zucker
  • Vanille
  • 75g Mehl
  • 1 -2 Packungen Oreo-Kekse

Schritte:

Cookie-Teig:
#1 Butter, Zucker und 1 Prise Salz cremig aufschlagen. Ei unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Teig in die vorbereiteten Muffinförmchen geben und verstreichen.

#2 Auf jedem Muffin ein Oreo-Keks legen und etwas andrücken.

Brownie-Teig:
#3 Schokolade hacken und mit Butter über einem Wasserbad schmelzen. Anschließend etwas abkühlen lassen. Eier, Zucker und Vanille verrühren. Schokobutter hinzufügen und gut vermengen. Mehl mit 1 Prise Salz mischen und unter die Schokomischung rühren. Den Teig dann auf den Oreokeksen verteilen.

#4 Bei 150°C ca 15-20 Minuten backen.

Diese Brownies können auch einfach in einer eckigen Back- oder Auflaufform gebacken werden. Diese dann am Anfang gut einfetten oder mit Backpapier auslegen und die Backzeit etwas erhöhen.

Viel Spaß beim Nachbacken und Experimentieren,
eure AK

YOU MIGHT ALSO LIKE

Gefüllte Datteln aus dem Orient
January 15, 2017
Manchmal muss es Schokolade sein
July 16, 2016
EM – Das Finale Nordirland : Schweden
July 10, 2016
Erdbeermuffins
July 10, 2016
Rhabarber-Mandel-Muffins
July 04, 2016
Spiegelei- Waffel
Spiegelei-Waffeln
March 28, 2016
glutenfreie Eierlikörtorte
Eierlikörtorte
March 27, 2016
Himbeershake
Himbeershake
March 26, 2016
Obstsalat
March 25, 2016

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.