Rote Bete Flammkuchen


Die zweite Woche des Jahres läuft und meine guten Vorsätze meinem Blog und euch Lesern gegenüber scheinen noch ganz gut zu funktionieren. *freu*
Seid der Bakanntgabe meines Thema des Monats weise ich ja immer ganz ausdrücklich darauf hin, Einmal-Handschuhe zu tragen, weil man sonst schon ganz schön rosa Finger bekommt. Aber natürlich ist auch das Schneidebrettchen der rosa Farbe ausgesetzt. Zufälligerweise habe ich mir Anfang Januar ein neues Schneidebrett gekauft und zwar eines von KUHN RIKON aus der Schweiz. Das Brettchen ist aus Bambus und glücklicherweise in der Farbe schwarz. Und die Farbe harmoniert ganz hervorragend zu Rote bete – man sieht nämlich gar nichts. Und auch sonst, das erste Ergebnis nach der ersten Benutzung: Platz in der Schublade –  ich habe unmittelbar meine zwei alten Ikea-Brettchen weggeschmissen und möchte das Neue keinesfalls mehr missen. Auf der Unterseite sind vier rutschfeste Noppen, die wirklich bombenfest auf der Arbeitsplatte haften und keinen Millimeter verrutschen (noch nicht mal gewollt), die Bambusfasern sind wohl langlebiger und hygenischer als die Plastikbrettchen, aber das werde ich wohl erst in einer Weile herausfinden. Wenn ihr also auf der Suche seid – das ist ein ganz heißer Tipp!!!!

Nun ja, jetzt aber zurück zu meiner Roten Bete. Wenn ich abends nach Hause komme, ganz besonders während der Woche muss es manchmal einfach schnell gehen und auch für diese Momente gibt es natürlich leckere Rote Bete Rezepte. Heute also für Euch getestet – Rote Bete Flammkuchen und /oder – Pizza.

Rote Bete Flammkuchen /-Pizza (Express)

PS: Nein, das ist nicht das Kuhn Rikon Brett.
Zutaten
1 x Rolle Fertig Hefeteig
1-2 vorgegarte Rote Bete aus der Packung (in Scheiben oder Würfel geschnitten – Handschuhe nicht vergessen)
Vorgegarte Kürbisspalten (hatte ich noch über)
1 Becher Schmand
Ein paar Scheiben Schinken
Pfeffer/Salz
Feta
Hefeteig also einfach aufrollen, mit Schmand bestreichen, Zutaten kreativ drauf verteilen und schon geht’s für 15-20 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 170°C.
Wenn der Rand euren Vorstellungen entspricht, rausnehmen und genießen. Geht wahnsinnig schnell und ist sehr lecker.
Übrigens: Walnüsse und/oder ein bisschen Honig verfeinern den Geschmack nach Belieben noch!
Und Rucki Zucki ist eure Express Pizza fertig! Lasst’s Euch schmecken.

Viel Spaß beim Nachbacken und Experimentieren,
Eure AK

YOU MIGHT ALSO LIKE

Tomaten-Mozzarella-Salat
Tomaten-Mozzarella-Salat
March 26, 2016
Frühlingsquiche
March 24, 2016
Sie baeckt gern: Burger-Muffins
February 28, 2014
Noch ein „fast“ letztes Mal Rote Bete
February 02, 2014
Gefüllte Rote Bete
January 26, 2014
Rote-Bete-Kartoffel-Auflauf
January 21, 2014
Rote-Bete-Schokokuchen
January 18, 2014
Rote-Bete-Brot
January 16, 2014
Rote Bete Chips
January 06, 2014

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.