Happy Halloween 2015


Ein Sweet Table oder Mottotisch – das wollte ich doch schon lange mal machen…. Und Halloween bietet sich dafür doch sowas von an, oder?! Und so habe ich mich diese Woche Abends immer in die Küche gestellt und ein bisschen was vorbereitet. Sucht ihr noch nach Ideen für Eure Party oder einfach mal ein paar außergewöhnliche Kaffeetisch-Ideen, dann habe ich da ein bisschen was für Euch! 🙂

Käsebesen
Zutaten:
  • Scheibenkäse
  • Salzstangen
  • Schnittlauch
 
Und so geht’s:
  1. Schneidet die (handelsüblichen) Käsescheiben in 4 Stücke und schneidet sie an der längeren Seite etwas mehr als die Hälfte ein – also ganz viele einzelne Streifen. Am besten lasst ihr den Käse auf Zimmertemperatur erwärmen, dann bricht er im nächsten Schritt nicht so leicht!
  2. Rollt diese Käsescheiben dann auf und bindet sie mit einem Schnittlauchstängel zu. Dazu am besten zwei Knoten machen. Aber nicht zu fest ziehen, sonst reißt euer Schnittlauchband. Dieser Schritt erfordert ein bisschen Geduld und Fingerspitzengefühl. Diese Besenborsten könnt ihr in einer Plastikdose ein bis zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Am Tag der Party dreht ihr die Salzstangen in die Käserollen und serviert sie.

 

Mandarinenkürbisse
Zutaten:
  • Mandarinen
  • Salatgurke

siebaecktgern_Mandarinen_Kuerbis

Und so geht’s:
  1. Schält die Mandarinen
  2. Schält etwas 3-4 cm Gurke, schneidet sie halb durch und entfernt das Kerngehäuse. Schneidet dann längs schmale Streifen ab, die für den Kürbisstrunk genutzt werden sollen. Diese dann einfach in die Mandarinenmitte stecken. Und fertig! 🙂
Apfelbrot
 
 
Da gibts das Rezept sogar schon von letztem Jahr. Bitte hier entlang: Apfelbrot 2014

 

Süße Kürbis Give-Away Tüten
 
 
Für diese tollen Kürbisse braucht ihr orangefarbenes Crepepapier, ein bisschen grünes Maskingtape (oder Floristenband) und Bonbons als Füllung. Ich habe M&Ms verwendet.
Und so geht’s:
  1. Schneidet das Crepeband in 18x18cm große Quadrate.
  2. Legt Eure Süßigkeiten in die Mitte und zieht alle Ecken nach oben. Diese Spitze zwirbelt ihr nun ein bisschen zusammen und klebt das Maskingtape drum rum, dass es einen tollen Kürbisstrunk ergibt.
  3. Und schon habt ihr was Tolles für die „Trick Or Treat – Kinder“ bereit.

 

Blätterteig-Mumien
 
Zutaten:
  • Blätterteig
  • Orangefarbene Marmelade
  • Puderzucker
  • Wasser
  • Schokolade oder schwarze Candymelts

 

 
Und so geht’s:
  1. Schneidet einen Teil des Blätterteigs in Rechtecke (so groß wie Eure Mumien werden sollen).
  2. Verteilt etwas der Marmelade auf jedem Rechteck.
  3. Schneidet dann die Mumienstreifen und legt sie kreuz und quer auf die Marmelade. Achtet dabei darauf, dass ihr ein bisschen Platz für die Augen lasst.
  4. Backt die Mumien laut Packungsanleitung und lasst sie anschließend gut auskühlen.
  5. Für die Augen mischt ihr den Puderzucker mit ein paar Tropfen Wasser, bis ihr eine feste Masse habt. Achtet dabei wirklich drauf nur ganz, ganz wenig Wasser zu nehmen, sonst habt ihr einen flüssigen Guss und könnt keine Augen formen. Tropft den Guss dann mit Hilfe einer Spritztüte auf die Mumien. Und lasst sie durchtrocknen. Das dauert aber nicht so lange – bis ihr alle Mumien durch habt, müssten die ersten schon wieder fest sein!
  6. Schmelzt die dunkle Schokolade oder Candymelts und gebt einen Minitropfen auf die Augen. Und schon sind diese süßen kleinen Leckereien fertig!
Kürbis-Torte
 
 
Zutaten:
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150g Zucker
  • 130g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Kakao
  • Brunch weiße Schokolade (stattdessen könnt ihr auch geschlagene Sahne nehmen, aber ich hatte dieses Paket noch im Kühlschrank stehen und wusste nicht wirklich was ich damit anfangen soll…)
  • Orangene Lebensmittelfarbe (Ich habe die von Birkmann verwendet)
  • 1 Becher Sahne
  • Dunkle Schokolade oder Candymelts
Und so geht’s:
  1. Trennt die Eier und schlagt das Eiweiß zusammen mit dem Salz schaumig.
  2. Rieselt den Zucker langsam hinzu.
  3. Dann die Eigelbe einzeln mit einrühren.
  4. Vermischt Mehl, Backpulver und Kakao und achtet darauf, dass keine Klümpchen mehr enthalten sind.
  5. Hebt die Mehlmischung dann vorsichtig unter.
  6. Legt ein Stück Backpapier auf den Boden einer Springform und füllt den Teig ein. Streicht ihn am Schluss schön glatt. (Geht am besten mit einem angefeuchteten Löffelrücken)
  7. Anschließend backt ihr den Bisquitboden bei 180°C Umluft für ca 20 Minuten und lasst ihn gut abkühlen.
  8. Vermischt den Brunch mit einem Teil der Farbe, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.
  9. Schneidet nun den Bisquitboden durch und verstreicht die Masse nun vorsichtig auf einem der Böden.
  10. Setzt den anderen Boden wieder drauf und lasst die Torte (insbesondere wenn ihr Sahne verwendet habt) im Kühlschrank gut durchkühlen.
  11. Schlagt die Sahne auf und färbt sie wieder bis zum gewünschten Farbton. Gerade zu Halloween passt ja ein schönes sattes Orange.
  12. Streicht die Torte dann komplett mit der Sahne ein und nutzt geschmolzene Schokolade um ein typisches Halloweengesicht drauf zu dekorieren.
Kürbis-Schinken-Schnecken
 
 
Zutaten:
  • 500g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1/4 Würfel Hefe
  • 300ml Wasser
  • 200g Schmand
  • 200g Schinken
  • 100g geriebener Käse
  • 1 kleinen Kokkaidokürbis
  • Pfeffer/Salz
Und so geht’s:
  1. Löst die Hefe in dem Wasser auf.
  2. Gebt Mehl, Salz und Hefewasser in eine Schüssel und rührt den Teig für ca 5 Minuten.
  3. Lasst ihn dann ca 1 Stunden gehen.
  4. Rollt den Hefeteig nun aus (am besten in 2 Chargen) und streicht ihn mit Schmand ein. Schneidet den Schinken klein und raspelt etwas von dem Kürbis ab. Streut alles zusammen mit dem Käse auf den Teig und rollt ihn ein. Mit der zweiten Hälfte Teig wiederholen!
  5. Lasst die Teilrollen nochmals 30 Minuten gehen und schneidet ca. 1 -2 cm breite Streifen ab. Legt diese auf ein Backpapier und backt das ganze für ca. 15-20 Minuten bei 170°C.
  6. Die Schnecken können warm oder kalt genossen werden!
Und weil Isabell von baking & more gerade das Blogevent „Herbstliche Schneckereien“ am Laufen hat, reiche ich dafür diesen Beitrag ein.
Ein very happy Halloween wünsche ich Euch!!!
Und viel Spaß beim Nachbacken und Experimentieren,
Eure Anna-Karina

YOU MIGHT ALSO LIKE

Gefüllte Datteln aus dem Orient
January 15, 2017
Manchmal muss es Schokolade sein
July 16, 2016
EM – Das Finale Nordirland : Schweden
July 10, 2016
Erdbeermuffins
July 10, 2016
Rhabarber-Mandel-Muffins
July 04, 2016
Spiegelei- Waffel
Spiegelei-Waffeln
March 28, 2016
glutenfreie Eierlikörtorte
Eierlikörtorte
March 27, 2016
Nussiger Osterkranz
March 23, 2016
Faschings-Buchteln
February 09, 2016

4 Kommentare

Lynn I küchenkränzchen
Reply 31. Oktober 2015

Die Blätterteig Mumien sind mein absoluter Favorit. Schöne Idee!

Katharina K.
Reply 31. Oktober 2015

Hallo Anna-Karina,
das sind ja viele tolle Ideen. Und mal nicht immer nur die üblichen Zuckerbomben. Ich habs ja mit Halloween nicht so. Falls ein paar Kinder klingeln bin ich gerüstet, aber damit hat es sich dann auch.
Ich geh mal frühstücken. Aber nur mit süßem (das saure bleibt mir hoffentlich den ganzen Tag erspart).
LG, Katharina

Claudia
Reply 1. November 2015

Witzige Ideen. Obwohl ich froh bin, dass der Kelch diesJahr an mir vorbei gegangen ist ;-)
Liebe Grüße vom Deich
Claudia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.