Nussiger Osterkranz


In den Vorbereitungen auf unser Osterbrunch darf natürlich was Süßes auch nicht fehlen, daher gibt es heute hier einen leckeren Osterkranz, den man schnell zubereiten kann und morgens frisch duftend auf den Frühstückstisch stellen kann. Wie geschickt, dass am letzten Wochenende wieder das #Synchronbacken  von Zorra und Sandra stattgefunden hat, denn da habe ich mich gleich mal wieder dran gehängt und mitgemacht.

Wer das #Synchronbacken noch nicht kennt – alle paar Wochen rufen die beiden zu einem gemeinsamen Backwochenende auf. Das Rezept wird kurz vorher veröffentlicht und jeder darf nach einem mehr oder weniger festen Zeitplan mitbacken – die Zwischenstände und Ergebnisse werden dann immer über diverse Social Media Kanäle geteilt und am Mittwoch danach postet jeder Teilnehmer auf seinem Blog ein Bericht zum Backen.

Herausgekommen ist bei mir dieser herrliche Kranz aus einem sehr leckeren Hefeteig und nussiger Füllung.

Nussiger Osterkranz

Das Rezept habe ich von Sally übernommen und auf Marzipan in der Füllung verzichtet.

siebaecktgern_Osterkranz - 2

Zutaten:

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 EL Wasser
  • 100ml lauwarme Milch
  • 500g Mehl
  • Vanillemark von einer Vanilleschote
  • 50g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 3 Eier
  • 100g Butter
  • 200g Mandeln
  • 30g brauner Zucker 
  • 150ml Milch
  • 2 TL Zimt

siebaecktgern_Osterkranz - 4

Und so geht’s:

  1. Verrührt die Hefe mit dem Wasser, lauwarmen Milch und einem TL Zucker und lasst sie ca 5-10 Minuten in einer kleinen Schüssel gehen.
  2. Verknetet die Hefemischung mit dem 3/4 des Mehls, Vanillemark, Zucker, Salz und Eiern zu einem Teig und gebt abwechselnd das restliche Mehl und Butter zu. Insgesamt etwa 7 Minuten kneten lassen.
  3. Anschließend eine Kugel formen und 30-60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  4. In der Zwischenzeit könnt ihr die Nüsse mit der Milch und Zimt zu einer cremigen Masse verrühren.
  5. Rollt den Teig anschließend aus und streicht die Nussfüllung drauf. Rollt den Teig dann von der langen Seite zu einer Rolle auf.
  6. Diese Rolle schneidet ihr dann einmal längs durch und verzwirbelt beide Teile miteinander. Daraus dann einen Kranz formen und auf ein Backblech legen. Nochmals 60 Minuten gehen lassen.
  7. Den Osterkranz dann mit Milch einpinseln und im vorgeheizten Backofen bei 180°C 35 Minuten backen. Optimal ist der Kranz, wenn er im Ofen noch weiter aufgeht und am Schluss eine goldene Farbe hat.
  8. Am Schluss den Osterkranz noch abkühlen lassen, ggf. für den nächsten Tag gut verpacken und kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

siebaecktgern_Osterkranz - 3

 

Und weil so viele tolle Blogger an dem Event mitgemacht haben, findet ihr hier noch viele weitere Osterkränze:

 

Und jetzt bleibt mir nur noch zu sagen:

 

Viel Spaß beim Nachbacken und Experimentieren,

Eure Anna-Karina

 

Und Übrigens – Morgen erwartet Euch ein ganz besonderer Gast hier auf meinem Blog – seid gespannt – es wird auf jeden Fall frühlingshaft!!!!
#synchronbacken 20. März 2016

YOU MIGHT ALSO LIKE

Gefüllte Datteln aus dem Orient
January 15, 2017
Manchmal muss es Schokolade sein
July 16, 2016
EM – Das Finale Nordirland : Schweden
July 10, 2016
Erdbeermuffins
July 10, 2016
Rhabarber-Mandel-Muffins
July 04, 2016
Spiegelei- Waffel
Spiegelei-Waffeln
March 28, 2016
glutenfreie Eierlikörtorte
Eierlikörtorte
March 27, 2016
Tomaten-Mozzarella-Salat
Tomaten-Mozzarella-Salat
March 26, 2016
Himbeershake
Himbeershake
March 26, 2016

10 Kommentare

zorra
Reply 23. März 2016

Sehr schön geworden dein Kranz. Magst du kein Marzipan, oder war keins da? ;-)
Danke, dass du dabei warst! Hoffentlich nächstes Mal auch wieder.

    siebaecktgernAKG
    Reply 23. März 2016

    Ich finde Marzipan ganz lecker - aber in der Familie kommt er nicht so gut an....

giftigeblonde
Reply 23. März 2016

Wunderbar fluffig schaut dein Kranz aus!
Gerade das richtige für einen Osterbrunch!

Liebe Grüße und ein friedliches Osterfest!
Sina

Nadine
Reply 23. März 2016

Liebe Anna Karina,
dein Kranz ist auch wirklich sehr schön geworden. Schön, dass du mit dabei gewesen bist. :)

Liebe Grüße
Nadine

Sandra Gu
Reply 24. März 2016

Eine schöne Variante an Osterkranz!
Schön, dass Du wieder mit dabei warst!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.