Rhabarber-Mandel-Muffins


Na, super! Da bin ich die letzten Wochen ja mal ordentlich schreibfaul gewesen…. War mein letzter Beitrag tatsächlich schon wieder so lange her…… WAHNSINN!!!!!! Aber in der Zwischenzeit ist auch sooooo viel passiert:

Update der letzten Wochen:

  • Ich habe fleißig gearbeitet – ja ok. Ich habe viel fleißig gearbeitet….. -> Ist aber unspektakulär. Ich bin halt ein kleiner Workaholic…..
  • Ich habe Urlaub gebucht – jippiieee, ich habe sogar richtig viel Urlaub gebucht…… Wollt ihr wissen wo es dieses Jahr alles hingeht????
  • Ich habe gebacken – ja, ich habe sogar wirklich einiges gebacken….. Unter anderen Schoko-Karamell-Brownies, Pizza, Erdbeer-Vanille-Marmelade, Hefezopf, und und und. Kommt alles nach und nach hier auf den Blog.
  • Und ich war in den letzen Woche auch viel unterwegs. Unter anderen auf einem Bloggertreffen in Salzburg und zum Joggen an die Spree.
  • Und dann habe ich da noch ein Parallel-Blog-Projekt – Ich bin schon wahnsinnig gespannt, die Neuigkeiten mit Euch zu teilen!!!!

Das Wetter scheint ja so langsam auch mal sommerlich zu werden und deswegen gibt’s heute wieder kleine leckere Muffins, die ihr auch ganz prima für ein Picknick vorbereiten könnt, oder zum Frühstück oder süßes Schnabulieren zwischendrin?

Das einzig doofe am Vorbacken, ist das Problem das Rezept dann nicht rechtzeitig zu verbloggen – und so auch heute. Es gibt Rhabarber-Mandel-Muffins – aber eigentlich gibt es kein Rhabarber mehr…. Denn die Rhabarbersaison geht eigentlich nur bis Ende Juni.

 

Rhabarber-Mandel-Muffins

siebaecktgern_Rhababermuffins_ - 1

Zutaten:
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote (oder 1 Päckchen Vanillepulver)
  • 200 ml Buttermilch
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 4 schmale Rhabarberstangen (in schmale Stücke geschnitten) (geht auch mit Erdbeeren!)
  • 30 g gehobelte Mandeln
  • 1 EL brauner Zucker

siebaecktgern_Rhababermuffins_ - 4

Und so geht’s:

  1. Verrührt die Eier, Zucker und Vanille auf höchster Stufe bis es schaumig ist.  Mischt dann das Mehl und Backpulver im Wechsel mit der Buttermilch hinzu und rührt jeweils kurz auf niedriger Stufe. Rührt dann den Rhabarber unter den Teig.
  2. Füllt den Teig etwa zur Hälfte in die Muffinförmchen und streicht ihn glatt. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft ca. 10 Minuten backen. Holt die Fröschen dann aus dem Ofen und streut die Mandelblättchen und Zucker drauf. Evtl. etwas andrücken – dann nochmal 5-10 Minuten backen.

siebaecktgern_Rhababermuffins_ - 5

 

siebaecktgern_Rhababermuffins_ - 2

Viel Spaß beim Nachbacken und Experimentieren!

Eure Anna-Karina

YOU MIGHT ALSO LIKE

Gefüllte Datteln aus dem Orient
January 15, 2017
Manchmal muss es Schokolade sein
July 16, 2016
EM – Das Finale Nordirland : Schweden
July 10, 2016
Erdbeermuffins
July 10, 2016
Spiegelei- Waffel
Spiegelei-Waffeln
March 28, 2016
glutenfreie Eierlikörtorte
Eierlikörtorte
March 27, 2016
Himbeershake
Himbeershake
March 26, 2016
Obstsalat
March 25, 2016
Nussiger Osterkranz
March 23, 2016

1 Kommentare

Katharina von 4Freizeiten
Reply 5. Juli 2016

Hallo Anna-Karina,
schön, wieder von dir zu lesen.
Natürlich will ich wissen, wohin es in den Urlaub geht. Und was du noch so in der Küche gezaubert hast. Und, was es mit dem Parallel-Blog-Projekt auf sich hat. Jetzt bin ich ganz neugierig.
Das Muffin-Rezept merke ich mir. Die Mandeln obendrauf gefallen mir nämlich. Die Erdbeeren sind bei mir schon durch, Johannis- und Stachelbeeren sowie Kirschen stehen an. Aber das kann man ja wunderbar einfach austauschen.
Liebe Grüße,
Katharina

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.