Manchmal muss es Schokolade sein


Manchmal muss es einfach Schokolade sein – besser gesagt Schokoladenkuchen. Am liebsten schön fluffig, gemacht mit dunkler Schokolade und wie wäre es dann noch mit einem Hauch Karamell? Ein Rezept für Schokoladen-Karamell-Kuchen.

Ich habe da kürzlich mal wieder ein Rezept getestet. Grund war eigentlich, dass ich zuhause noch ein paar Weichkaramellbonbons „rumliegen“ hatte und so pur schmecken sie mir viel zu süß und jetzt oute ich mich einfach mal -> ich bin ein Resteverbacker. Alles was zu lange rumliegt oder rumsteht und nicht mehr gegessen wird, kommt in einen Kuchen. Dabei probiere ich oft neue Rezepte aus oder kreiere neue Rezepte, Ideen dazu bekomme ich entweder durch die Zutaten, die ich verbacken „muss“ oder aber ich sehe Rezepte und überlege, wie ich die für mich individualisieren kann. Und in der Regel (einige wenige Ausnahmen gibts) schmeckt der neu kreierte Kuchen super! Zurück zu meinem Karamell – eigentlich wollte ich selbstgemachte „TWIX“ machen – aber da hatte ich noch nicht genügend Zeit für und deswegen habe ich einfach ein ganz simples Rezept aus der Kombi: Schokolade – Karamell gebacken.  Die Kombi kenne ich ja schon ganz gut – im Dezember gab’s hier schon Karamell-Sch0ko-Sterne und die waren soooo köstlich! Die Plätzchen haben ein bisschen Fingerfertigkeit gebraucht – aber das heutige Rezept ist viel einfacher nachzumachen und ruck-zuck fertig!

Schokoladen-Karamell-Kuchen

Schokoladen-Karamell-Kuchen

Zutaten:

  • 200g dunkle Schokolade
  • 200g Butter
  • 150g Zucker
  • 1 P. V-Zucker
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 4 Eier
  • 1 gehäufter EL (glutenfreies) Mehl
  • 1.5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 Karamell-Bonbon
  • 4 EL Sahne

Und so geht’s:

  1. Die Schokolade und Butter wird zunächst in einem Topf bei niedriger Temperatur geschmolzen. Anschließend wieder etwas abkühlen lassen.
  2. Zucker und Mandeln in die Schoko-Butter-Masse einrühren und die Eier einzeln einrühren.
  3. Zum Schluss noch Mehl und Backpulver zugeben und den Teig dann in eine runde mit Backpapier ausgelegte Backform giessen.
  4. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und den Kuchen für ca 40 Minuten backen. Anschließend komplett auskühlen lassen.
  5. Für den Guss werden die Karamellbonbons und Sahne in einem Topf langsam erhitzt und schmelzen gelassen. Dabei immer gut rühren – wenn die Masse zu fest ist, etwas mehr Sahne hinzufügen. Im Anschluss wieder etwas abkühlen lassen (wird dann wieder etwas fester) und mit einem Löffel kreativ auf den Kuchen verzieren.

siebaecktgern_Karamell_Brownie_ - 1

siebaecktgern_Karamell_Brownie_ - 3

Viel Spaß beim Nachbacken und Experimentieren!

Eure Anna-Karina

YOU MIGHT ALSO LIKE

Gefüllte Datteln aus dem Orient
January 15, 2017
EM – Das Finale Nordirland : Schweden
July 10, 2016
Erdbeermuffins
July 10, 2016
Rhabarber-Mandel-Muffins
July 04, 2016
Spiegelei- Waffel
Spiegelei-Waffeln
March 28, 2016
glutenfreie Eierlikörtorte
Eierlikörtorte
March 27, 2016
Tomaten-Mozzarella-Salat
Tomaten-Mozzarella-Salat
March 26, 2016
Himbeershake
Himbeershake
March 26, 2016
Obstsalat
March 25, 2016

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.